der Kala Patthar (5.675m)

Das zweite Highlight am Everest Trek – neben dem Base Camp – stellt die Besteigung des 5.675m hohen Kala Patthar dar. Der Berg befindet sich direkt gegenüber von Everest, Nuptse und Lhotse.

Fakten zum Kala Patthar

  • Höhe: 5.675m
  • Lage: Solokhumbu, Nepal, Himalaya
  • Ausgangspunkt: Gorak Shep (5.207m)
  • Aufstieg: 2h
  • Dominanz: 2,08km (Pumori, 7.161m)
Everest vom Kala Patthar (Teleobjektiv)
Everest vom Kala Patthar (Teleobjektiv)

Am Tag 9 der Wanderung am Mount Everest Base Camp Trek erreichten wir den höchsten Punkt unserer Reise, den 5.675m stolzen Kala Patthar.

Lonely Planet - Trekking the Nepal Himalaya
Lonely Planet – Trekking the Nepal Himalaya (Amazon €14,89)

Dieser erhebt sich direkt zwischen Gorak Shep und dem 7.000er Pumori.

Pumori
Pumori

Kurioserweise gilt der Kala Patthar („Schwarzer Stein„) in Nepal nicht als Berg, zumal er „lediglich“ 5.675m hoch ist.

der Kala Patthar (Bildmitte) vor dem Pumori
der Kala Patthar (Bildmitte) vor dem Pumori

Der Aufstieg wird in der Regel in aller Früh absolviert, nachdem man das Base Camp bereits besucht und in Gorak Shep übernachtet hat.

Way to Kala Pather
Way to Kala Pather

So haben auch wir, nachdem wir von Prem, unserem Guide, eine warme Wasserflasche als Wärmflasche erhalten hatten, ein paar Stunden geschlafen und sind dann gegen 04:30 aufgestanden um loszustarten.

Aufstieg im Dunkeln
Aufstieg im Dunkeln

Man wandert im Dunkeln über das ausgetrocknete Seebett in Gorak Shep, worauf sofort der Aufstieg beginnt.

Kala Patthar und Gorak Shep
der Aufstiegsweg direkt hinter dem Seebett

Im Grunde verläuft hier ein sehr schöner Weg zwischen Almwiesen und leichtem Geröll hindurch, wie man es aus der Schobergruppe kennt.

Xiaomi Mi Band 3
Xiaomi Mi Band 3 (Amazon €29,95)

Während des rund zweistündigen Aufstieges wird es schön langsam hell und man erkennt das Panorama, welches sich vor, und hinter einem erhebt.

Everest und Nuptse
Everest und Nuptse

Hinter dem Gipfel des Kala Patthar erblickt man den imposanten Pumori mit seinen 7.161 Höhenmetern.

Pumori
Pumori

Dreht man sich nun um, so reicht der Blick von Everest, Lhotse und Nuptse über die Ausläufer des Khumbu-Gletschers bis hinaus zur Ama Dablam, die aus dieser Perspektive noch markanter aussieht, als man sie aus Namche Bazar kennt.

die Ama Dablam hinter dem Khumbu Gletscher
die Ama Dablam hinter dem Khumbu Gletscher
die Ama Dablam
die Ama Dablam (Teleobjektiv)

Am Gipfel befinden sich ein paar Apparaturen und naturgemäß viele Gebetsfahnen.

am Gipfel des Kala Patthar
am Gipfel des Kala Patthar
Kala Patthar (Gipfel)
Kala Patthar (Gipfel)

Wir hatten das Glück, bei Glocknerwetter am Gipfel zu stehen und den Sonnenaufgang direkt über dem Mount Everest zu beobachten.

Sonnenaufgang hinter dem Mount Everest
Sonnenaufgang hinter dem Mount Everest

Nach einiger Zeit am Gipfel und vielen Fotos und Videos ging es wieder herab nach Gorak Shep zum Frühstück.

zurück nach Gorak Shep
zurück nach Gorak Shep
Abstieg nach Gorak Shep
Abstieg nach Gorak Shep

In weiterer Folge verabschiedeten wir uns vom letzten Ort vor dem höchsten Berg der Erde und begaben uns talauswärts nach Pheriche, aber dazu ein andermal.

Silvia am Gipfel
Silvia am Gipfel
Prem Gurung vor Everest und Nuptse
Prem Gurung vor Everest und Nuptse

GPS Karte

Hier geht’s weiter zu unserem vorerst letzten Artikel, verfasst am Smartphone in Namche Bazar.

Hier geht’s zu allen Etappen am Mount Everest Base Camp Trek.

im Abstieg
im Abstieg